Wieder Vorfall in Glasbetrieb

Nach dem Auslaufen von Flüssigglas am vergangenen Dienstag ist es bei dem Neuburger Glashersteller erneut zu einem Vorfall gekommen. Am Feiertag lief laut Unternehmensangaben bei der Reparatur an der Schmelzwanne erneut Glasschaum aus. Dabei soll es sich um eine geringe Menge gehandelt haben, verletzt wurde niemand. Die Betriebsfeuerwehr und die Freiwillige Feuerwehr Neuburg hatten die Situation schnell unter Kontrolle. Ursache war nach Angaben des Glasherstellers zu viel Wasser, das in die Wanne geleitet worden war. Die Höhe des Schadens ist noch nicht bekannt.