Wolfsbuch: 18-Jähriger stirbt bei Verkehrsunfall

Am Freitag gegen 05.45 Uhr wurde durch einen Verkehrsteilnehmer über Notruf mitgeteilt, dass sich auf der Kreisstraße EI22 zwischen der B299 und dem Gemeindeteil Wolfsbuch ein Pkw überschlagen habe und eine Person eingeklemmt wurde. Beim Eintreffen des Notarztes konnte jedoch nur noch der Tod des 18jährigen Fahrers festgestellt werden.

Der 18jährige befuhr vermutlich bereits im Laufe der Nacht die Kreisstraße und kam im Auslauf einer langgezogenen Rechtskurve alleinbeteiligt aus derzeit nicht bekannten Gründen nach links von der Fahrbahn ab. Hier streifte er zunächst einen Baum und prallte dann gegen die Böschung eines ca. zwei Meter tiefen Wasserdurchlasses. Im Anschluss wurde der Pkw herausgeschleudert und überschlug sich. Der Fahrer, der nach derzeitigem Ermittlungsstand nicht angegurtet war, wurde mit hoher Wahrscheinlichkeit direkt beim Aufprall getötet.

Durch die Staatsanwaltschaft Ingolstadt wurde ein Sachverständiger hinzugezogen.

Die Kreisstraße war für ca. vier Stunden gesperrt. Die Feuerwehren Beilngries, Arnbuch und Pondorf waren im Einsatz.

Quelle: Pressemeldung der Polizei Beilngries