Wolfsbuch: Gefährliche Kreuzung wird entschärft

Kommende Woche starten die Arbeiten zur Entschärfung der gefährlichen Kreuzung auf der B299 bei Wolfsbuch. Dort trifft eine Kreisstraße auf die Bundesstraße. In der Vergangenheit war es immer wieder zu teils schweren Unfällen gekommen. Linksabbiegespuren in beide Richtungen sollen hier künftig für Entschärfung sorgen. Zudem gibt es eine neue Querung für Radfahrer und Fußgänger. Zeitgleich beginnen am Montag auch die Bauarbeiten für einen Radweg zwischen Arnbuch und Eglofsdorf. Die Kosten für beide Projekte liegen bei rund 800.000 Euro.