Wolnzach: Beinahe Zusammenstoß

Zu einem beinahe schweren Verkehrsunfall kam es gestern auf der PAF 10 zwischen Rudertshausen und Wolnzach. Kurz nach einem Waldstück, in Fahrtrichtung Wolnzach, setzte ein 23-jähriger aus Au mit seinem BMW trotz Gegenverkehr zum Überholen eines vorausfahrenden Pkws an. Nur durch die schnelle Ausweichreaktion des entgegenkommenden Pkw-Fahrers, konnte ein Frontalzusammenstoß verhindert werden. Zwar versuchte der 23-jährige Überholer ebenfalls noch dem Gegenverkehr auszuweichen, kollidierte dabei aber mit der linken Fahrzeugseite seines vorausfahrenden Pkws. Zudem kam es zu einem leichten Streifschaden mit dem Gegenverkehr. Der entstandene Sachschaden wurde auf ca. 4500 € beziffert. Verletzt wurde niemand. Gegen den Unfallverursacher wurde ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet.

Quelle: Pressebericht der Polizei