Wolnzach: Polizei ermittelt weiter wegen Totschlags

Nach der schrecklichen Bluttat von Wolnzach vor gut einem Monat ermittelt die Polizei weiter wegen Totschlags. Je nachdem, wie sich die Beweislage in den kommenden Wochen entwickelt, ist aber auch eine Anklage wegen Mordes denkbar. Derzeit warten die Beamte auf Gutachten aus der Rechtsmedizin sowie auf Ergebnisse der Spurensicherung. Wie berichtet sitzt ein 40-Jähriger in Untersuchungshaft. Er steht unter dringendem Tatverdacht, eine 38-Jährige in der gemeinsamen Wohnung erstochen zu haben.