Wolnzach: Schon wieder gefälschte Impfpässe

Das Geschäft mit gefälschten Corona-Impfpässen scheint auch in der Region zu blühen. Erneut wurden in Wolnzach zwei solcher Imitate aus dem Verkehr gezogen. Ein Mitarbeiter einer Apotheke stieß auf Unregelmäßigkeiten, als ein 26-Jähriger seinen Impfpass zur Eintragung vorlegte. Daraufhin informierte er die Polizei. Die stellte das Duplikat sicher. Im Rahmen der Aufnahme konnten bei einem weiteren Impfpass und dessen Eintragungen zur Schutzimpfung dieselben Auffälligkeiten festgestellt werden. Beide Besitzer müssen sich wegen des Verdachts der Urkundenfälschung verantworten.