Zahlreiche Trunkenheitsfahrten

Die Nacht auf Sonntag war für die Beamten der PI Schrobenhausen arbeitsreich. Gleich mehrmals zogen die Beamten Verkehrsteilnehmer wegen Alkohol am Steuer aus dem Verkehr. Gerichtsverwertbare Tests ergaben Werte zwischen 0,5 und 1,62 Promille.

Ein Fahrradfahrer war bei Waidhofen gestürzt. Der Mann wurde zur Behandlung seiner Verletzungen ins Klinikum Ingolstadt verbracht, wo auch eine Blutentnahme durchgeführt wurde. Ihn erwartet eine Anzeigen wegen Trunkenheit im Straßenverkehr.

Am Sonntagmorgen fiel einer Polizeistreife ein PKW auf, der trotz Glätte mit sehr hoher Geschwindigkeit bei Alteneich unterwegs war. Trotz Blaulicht und Stopp-Anzeige fuhr er weiter, kam in einer Linkskurve von der Straße ab und prallte gegen die Leitplanke. Der Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,2 Promille. Der Führerschein des 19-jährigen wurde beschlagnahmt. Außerdem muss er mit einer empfindlichen Geldstrafe rechnen.